Dr. Andreas Mense erhält Förderung durch die Emerging Talents Initiative

Die FAU hat es sich zum Ziel gesetzt, herausragende Projekte und Talente frühzeitig zu erkennen und zu fördern. Die „Emerging Talents Initiative“ (ETI) richtet sich dabei an exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler. Sie sollen mit Hilfe einer ETI-Förderung die Möglichkeit bekommen, sich ihre wissenschaftliche Eigenständigkeit aufzubauen und sich in der Forschung zu etablieren.

Wir freuen uns daher sehr, dass Herr Dr. Andreas Mense eine Förderung durch die ETI erhalten hat und somit das Forschungsprojekt “Who benefits from new homes?” unterstützt.

Im Rahmen des Projekts sollen die Auswirkungen des Neubaus von Wohnungen auf dem deutschen Wohnungsmarkt gemessen werden. Dabei ist das Hauptziel, den Effekt einer neu gebauten Wohnung einer bestimmten Qualität auf Preise und Mieten in anderen Qualitätssegmenten des Wohnungsmarktes zu quantifizieren. Hierbei wird auch die zeitliche Dimension betrachtet. Zusätzlich soll der Einfluss des Wohnungsneubaus auf die Wohnungs- und Wohnortwahl von Haushalten mit geringem Einkommen untersucht werden, da diese Haushalte womöglich ohne ausreichendes Angebot an Wohnraum von ihrem ursprünglichen Wohnort verdrängt werden. Diese Zusammenhänge sind für die Bewertung von angebotsorientierten Politiken von großer Wichtigkeit.

Das Projekt verwendet Daten aus der offiziellen Baustatistik. Im Rahmen der Förderung wurde der Zugang zur Baustatistik finanziert.

.