Navigation

Einführung in das Genossenschaftswesen

Einführung in das Genossenschaftswesen

Bachelor, Master 5 ECTS

Lehrveranstaltung: Die Vorlesung wird vom Forschungsinstitut für Genossenschaftswesen (Prof. Richard Reichel) und den Lehrstühlen von Prof. Markus Beckmann und Prof. Matthias Wrede organisiert.

Ansprechpartner: Prof. Richard Reichel, Prof. Markus Beckmann, und Prof. Matthias Wrede

Weitere InformationenEinführung in das Genossenschaftswesen WiSe1920

Vorlesung im WiSe 2019/20: Dienstags 15:00-16:30, LG 0.225 ab 22.10.2019.

Kursbeschreibung: Die Veranstaltung widmet sich der wissenschaftlichen Betrachtung der Rechts- und Unternehmensform „Genossenschaft“ aus betriebs- und volkswirtschaftlicher Sicht.

Die Studierenden erlangen ein generelles Verständnis für das Modell „Genossenschaft“ und dessen historischen Hintergrund. Zusätzlich erhalten Sie einen Einblick in die verschiedenen Geschäftsfelder, in denen Genossenschaften vertreten sind und analysieren deren Vorzüge in diesen Bereichen.

Inhalte:

  • Organe einer Genossenschaft
  • Geschichte des Genossenschaftswesens
  • Genossenschaften als Rechts- und Unternehmensform in Deutschland
  • Genossenschaftliche Pflichtprüfung und Prüfungsverbände
  • Neugründungen in traditionellen und innovativen Sektoren
  • Förder- und Produktivgenossenschaften

Organisatorisches:

Die Vorlesung wird vom Forschungsinstitut für Genossenschaftswesen (Prof. Reichel) und den Lehrstühlen von Prof.Beckmann und Prof. Wrede organisiert.

  • Modul im Studienbereich Wirtschaftspolitik
  • Modul im Vertiefungsbereich für Studierende des Studiengangs Wirtschaftswissenschaften mit den Schwerpunkten Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre bzw. Wirtschaftspädagogik (Studienrichtung I und II)

Die Vorlesung kann von Studierenden des Bachelor- und des Masterstudiums besucht werden.

Die Prüfungsleistung setzt sich aus einer 90-minütigen Klausur (Bachelor: 5 ECTS, Master: 2,5 ECTS) und für Masterstudierende zusätzlich aus einer Präsentation (2,5 ECTS) zusammen.

Hier gelangen Sie direkt zu dem Kurs in UnivIS.

Sprache: Deutsch

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich im aktuellen Modulhandbuch. Zeit und Ort entnehmen Sie bitte aus UnivIS, Unterlagen und Materialien werden auf StudOn zur Verfügung gestellt.

Weitere Hinweise zum Webauftritt