Navigation

Wirtschaft und Staat

Wirtschaft und Staat

Prüfung im SoSe 2020: die schriftliche Prüfung für Wirtschaft und Staat wird vom Prüfungsamt organisiert und findet am 05.08.20 um 09.00 Uhr (90 Min.) im Messezentrum Nürnberg statt.

Die Anmeldung zu den Prüfungen erfolgt über Mein Campus. Der Anmeldezeitraum für das SoSe 2020 läuft von 08. Juni 2020 (0.01 Uhr) bis 21. Juni 2020 (12.00 Uhr). Weitere Informationen erfahren Sie direkt beim Prüfungsamt oder in MeinCampus.

________________

Die Vorlesung „Wirtschaft und Staat“ findet jeweils im Wintersemester statt.  Im Sommersemester besteht regelmäßig nur die Möglichkeit, die Klausur abzulegen.  Für diese Prüfung gelten alle Vorgaben bezüglich Lernmaterialien und Stoffabgrenzung aus dem letzten Wintersemester.  Im Sommersemester 2020 gelten zusätzlich allerdings besondere Vorgaben des Staatsministeriums und der FAU.  Informationen zu den in diesem Semester teilweise von vergangenen Regeln abweichenden Anmelde- und Prüfungsmodalitäten finden Sie unter https://www.fau.de/education/beratungs-und-servicestellen/pruefungsaemter/pruefungsamt-rechts-und-wirtschaftswissenschaftliche-fakultaet/fachbereich-wirtschafts-sozialwissenschaften/
und
https://www.fau.de/education/beratungs-und-servicestellen/pruefungsaemter/corona-virus-auswirkungen-auf-pruefungen-an-der-fau/

________________

Klausureinsicht WS 2019/20: ein Einsichtstermin für die Klausur „Wirtschaft und Staat“ aus dem WiSe 2019/20 findet am 16.06.2020 statt.

Bitte melden Sie sich bei Interesse an einer Einsichtnahme bis 26.04.20 über StudOn an: https://www.studon.fau.de/studon/ilias.phpref_id=2705872&cmd=maintenance&cmdClass=ilsurveyparticipantsgui&cmdNode=sd:134&baseClass=ilObjSurveyGUI

Bei Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an Anne Kesselring (anne.kesselring@fau.de) und Daniela Wech (daniela.wech@fau.de).

________________

(Economy & Government), Bachelor, 5 ECTS

Lehrveranstaltung: Vorlesung und Übung

Ansprechpartner

Turnus: Jährlich im Wintersemester (Vorlesung/Übung)

Gliederung und Literatur: Syllabus Teil 2 WS19/20   

Vorlesung Teil 2 WS 19/20 (ab 11.12.19)

Übungen Teil 2 WS 19/20 (ab 16.12.19)

Inhalt: Gegenstand der Vorlesung ist die Auseinandersetzung mit der Staatstätigkeit in der Marktwirtschaft.

Teil 1 der Vorlesung behandelt die normative Theorie der Staatstätigkeit. Zunächst wird das Referenzmodell einer perfekten Wettbewerbswirtschaft eingeführt. Auf dieser Grundlage werden dann zentrale Fehlentwicklungen der Marktwirtschaft berücksichtigt wie Wettbewerbsverzerrungen, das Fehlen öffentliche Güter, externe Effekte, unvollständige Märkte, Informationsprobleme und Marktrigiditäten. Wir diskutieren ob und wie staatliche Eingriffe geeignet sind, solche Fehlentwicklungen zu korrigieren. Schließlich setzen wir uns mit der Problematik der Gerechtigkeit und der Ungleichheit und den Implikationen für die Staatstätigkeit auseinander.

Teil 2 der Vorlesung behandelt die positive Theorie der Staatstätigkeit. Der öffentliche Willensbildungsprozess wird unter Berücksichtigung seiner Auswirkungen auf Größe und Zusammensetzung des staatlichen Budgets analysiert. Anschließend wird die Umsetzung kollektiver Entscheidungen mittels staatlicher Bürokratie und alternativer Organisationsformen untersucht. Besondere Bedeutung wird der aus individuellen Interessen gespeisten Einflussnahme auf Gesetzgebung und Verwaltungshandeln (Lobbyismus, Rent-Seeking) beigemessen.

Lernziele und Kompetenzen: Die Studierenden erwerben fundierte Kenntnisse über Grundfragen der Staatstätigkeit; verstehen Rechtfertigungen für staatliche Eingriffe in das Marktgeschehen; lernen zu beurteilen, unter welchen Umständen staatliche Intervention unvorteilhaft ist; können die vorgestellten Theorien kritisch reflektieren; entwickeln ein Verständnis für die Auswirkungen finanz- und wirtschaftspolitischer Maßnahmen.

Hinweis zur Klausur: Teil 1 und Teil 2 von Wirtschaft und Staat werden in einer gemeinsamen 90-minütigen Klausur geprüft, die als ganzes bestanden werden muss.

Hinweise zu Vorkorrekturanträgen:  Eine Vorkorrektur der Klausur kann nur in begründeten Ausnahmefällen erfolgen, hierzu zählt beispielsweise die Einhaltung einer bestimmten Frist für einen Masterstudienplatz. Bitte beachten Sie hierfür, dass der Antrag mit einem entsprechenden Nachweis vor dem Klausurtermin gestellt werden muss. Falls Ihr Antrag auf Vorkorrektur bewilligt wurde, vermerken Sie dies bitte auf der Klausur.

Erlaubte Hilfsmittel in der Klausur: geräuscharmer, nicht programmierbarer Taschenrechner, (zweisprachiges Wörterbuch für ausländische Studierende)

Klausurtermin und Auslandsstudium: Die Bachelor-Veranstaltung „Wirtschaft und Staat (WuS)“ wird von den Lehrstühlen Prof. Büttner und Prof. Wrede regelmäßig im Wintersemester angeboten. Im Anschluss findet eine gemeinsame Klausur statt. Zusätzlich wird im Anschluss an die Vorlesungen im Sommersemester ein Nachholtermin angeboten. Für Studierende, die aufgrund eines nachfolgenden Auslandsstudiums den regulären Termin der schriftlichen Prüfung im Wintersemester nicht wahrnehmen, besteht grundsätzlich die Möglichkeit, den Wiederholungstermin im nachfolgenden Semester zu nutzen, um ihre Klausurleistung zu absolvieren. Im Übrigen besteht die Möglichkeit, ein Learning Agreement abzuschließen, damit ein äquivalenter Kurs angerechnet werden kann.

Sprache: Deutsch/ Englisch

An English translation of the lecture slides is also available.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich im aktuellen Modulhandbuch. Zeit und Ort entnehmen Sie bitte aus UnivIS, Unterlagen und Materialien werden auf StudOn zur Verfügung gestellt.

Weitere Hinweise zum Webauftritt