Links zu weiteren Portalen

Seiteninterne Suche

Studium & Lehre

Sozialökonomisches Projektseminar I + II

Sozialökonomisches Projektseminar I + II

(Seminar in Economics), Master, Seminar I – 5 ECTS, Seminar II – insges. 10 ETCS

Lehrveranstaltung: Pflichtveranstaltung im Master Sozialökonomik

Ansprechpartner: Isabella Lehmann

Turnus: beginnend jeweils im SS bis einschließlich WS

Inhalt: Durchführung eines empirischen Forschungsprojektes in Kleingruppen.

Lernziele und Kompetenzen: Die Studierenden erwerben detaillierte Kenntnisse über den aktuellen Forschungsstand in dem Bereich der konkreten Fragestellung des Projektseminars und erlernen praxisnahe Fähigkeiten in der Erhebung und Auswertung von Daten. Weiterhin lernen die Studierende schriftlich und mündlich Projektergebnisse aufzuarbeiten und darzustellen, sowie Kompetenzen im Bereich der eigenständigen Projektplanung und des Projektmanagements.

Sprache: Deutsch

 

Aktuelles Projektseminar:

„Nürnberg – Europäische Kulturhauptstadt 2025“

Bisher durchgeführte Projektseminare:

„Untersuchung zur Diskriminierung im öffentlichen Sektor“

„Finanzielle Bildung – Können finanzielle Bildungsmaßnahmen die Rationalität von Entscheidungen erhöhen?“

In dem Projektseminar wurden zunächst verschiedene Definitionen von finanzieller Bildung, sowie Messkonzepte erörtert. Anschließend wurde ein Laborexperiment konzipiert, programmiert und im LERN Labor durchgeführt. Das Experiment sollte die Frage untersuchen, ob finanzielle Bildungsmaßnahmen Verhaltensänderungen herbeiführen können und wenn ja, ob das neue Verhalten für die Teilnehmer tatsächlich besser ist als das alte.

„Gemeindeumfrage Mittelfranken 2014: Kommunale Prozesse und Strukturen“

Im Wintersemester 2014/2015 führten Studierende und Mitarbeiter des Lehrstuhls eine Befragung mittefränkischer Gemeinden durch. Das Ziel der Umfrage war es, Zusammenhänge zwischen kommunalen Prozessen und Strukturen, den vorherrschenden Lebensverhältnissen sowie Standortbedingungen aus der Perspektive der Gemeinden zu untersuchen, um diese besser verstehen zu können. Die aggregierten Umfrageergebnisse für die mittelfränkischen Landkreise können Sie hier (PDF-Datei) herunterladen.Für weitere Informationen sehen Sie bitte auch die Pressemitteilung.

„Wahrgenommene Gerechtigkeit der Erbschaftsteuer“ (zusammen mit dem Lehrstuhl für Soziologie und Empirische Sozialforschung)

In dem Projektseminar wurden zunächst Gerechtigkeitskonzepte sowie Erbschaften und Erbschaftsteuer aus soziologischer und ökonomischer Sicht theoretisch analysiert und empirische Befunde zu Deutschland ausgewertet. Anschließend wurde eine Vignettenstudie konzipiert, programmiert und mit dem WISO-Online-Access-Panel im Rahmen eines umfangreicheren Surveys realisiert. Die Ergebnisse wurde mit Methoden der empirischen Datenanalyse ausgewertet. Dieses Projektseminar war Teil des FAU Emerging Fields Projekts „Taxation, Social Norms, and Compliance“, an dem der Lehrstuhl für Soziologie und Empirische Sozialforschung und der Lehrstuhl für Sozialpolitik mitwirken.

„Soziale Indikatoren unter Berücksichtigung räumlicher Unterschiede“

In dem Projektseminar wurden zunächst Armuts- und Einkommensverteilungsmaße theoretisch analysiert und empirische Befunde zu Deutschland ausgewertet. Anschließend wurden Daten der Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) 2008 herangezogen, um für Deutschland, Bundesländer und siedlungsstrukturelle Regionstypen Armutsmaße (Einkommensarmut, Ausgabenarmut, materielle Armut) zu bestimmen und vergleichend zu analysieren.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich im aktuellen Modulhandbuch. Zeit und Ort entnehmen Sie bitte aus UnivIS, Unterlagen und Materialien werden auf StudOn zur Verfügung gestellt.